Termine

Monatliche Treffen der „Frauenhilfe“ im Gemeindehaus

Einmal im Monat sind Frauen jeden Alters aus unserem Kirchspiel eingeladen, von 15-17 Uhr einen unterhaltsamen Nachmittag im Gemeindehaus zu verbringen.

Nicht nur bei der Andacht zu Beginn, die Pastorin Katja Hermsmeyer passend zum Kirchenjahr oder zum Thema des Nachmittags spricht, wird gesungen, auch die Geburtstagskinder des vergangenen Monats werden mit einem Lied bedacht. Anschließend ist bei Kuchen und Kaffee Zeit zum Klönen, bis dann im zweiten Teil des Nachmittags das Thema des Tages vertieft wird. Immer wieder sind dazu auch Gastreferenten eingeladen.

Am 20. Dezember findet das nächste Treffen der Frauenhilfe von 15-18 Uhr zur Weihnachtsfeier im Dorfgemeinschaftshaus in Wachendorf statt, Anmeldungen sind dafür bis zum 14.12. bei Elfriede Seedorf oder über das Gemeindebüro möglich.

Am 17. Januar treffen wir uns dann zur üblichen Zeit von 15-17 Uhr im Gemeindehaus, wo wir uns über die Jahreslosung für 2018 austauschen werden.

Bei der Frauenhilfe piept es!

Vortrag über Georg Hoffmann und weitere Themen

Vogelstimmen werden zu hören sein, wenn Eckhart Hoffmann am Mittwoch, 27. September bei der Frauenhilfe zu Gast ist. Denn an diesem Nachmittag wird er - auch mit Hilfe von zahlreichen Bildern - einen Einblick geben in das Werk seines Vaters Georg Hoffmann, dem Vogelkundler. Als Naturfotograf und Schriftsteller hat er sich einen Namen gemacht, war er doch in über 250 Schulfunksendungen zu hören.

Am 18. Oktober liegt dann der Schwerpunkt auf dem Jubiläum 500 Jahre Reformation, das wir in diesem Jahr feiern. Und am 15. November dreht sich alles um das Thema Schutz und Sicherheit.

Zu den Treffen der Frauenhilfe, die von 15-17 Uhr im Gemeindehaus stattfinden, sind Frauen jeden Alters herzlich eingeladen! Ein kurzer, geistlicher Impuls zu Beginn und ein gemeinsames Kaffee trinken und Kuchen essen mit Zeit zum Gespräch an den Tischen rahmen den Nachmittag.

Schauen Sie einfach mal vorbei!

Tagesausflug zum Erlebnispark „Emsflower“

Tagesausflug der Frauenhilfe zum Erlebnispark „Emsflower“
mit Tropengarten, Schaugewächshaus und Schmetterlingsattraktion

Am Mittwoch, 24. Mai, werden wir im „Emsflower“ in Emsbüren nicht nur die Logistik und die moderne Technologie in der größten Gärtnerei Europas sehen. Wir werden auch gemütlich durch die Tropen- und Kakteengarten schlendern, unter Zitrus- und Orangenbäumen im mediterranen Wintergarten verweilen oder aber im Schaugewächshaus Blumen und neue Gemüsezüchtungen bestaunen. Auch der Erwerb von Pflanzen ist während der freien Zeit möglich.

Im Fahrpreis (abhängig von der tatsächlichen Teilnehmerzahl) ist neben der Busfahrt der Eintritt für den Erlebnispark mit Führung, das Mittagessen mit einer Rouladen- und Schnitzelplatte und das gemeinsame Kaffeetrinken enthalten.

Die Abfahrt ist an diesem Tag um 8:15 Uhr an der Kirche in Heiligenfelde, ein Zustieg in Syke ist ebenfalls möglich. Eine Anmeldung zu dieser Fahrt ist ab sofort im Gemeindebüro möglich. 45 Plätze stehen insgesamt zur Verfügung.
Gäste sind zu dieser Fahrt der Frauenhilfe herzlich willkommen!

Frauenhilfe unterwegs - Chagall

Auch im April ist die Frauenhilfe unterwegs und trifft sich bereits am Mittwoch, 4. April um 15 Uhr in Syke, wo die gruppe sich zunächst im Spieker des Cafés „Alte Posthalterei“ in der Waldstraße mit Kaffee und Kuchen stärkt.

Um 16 Uhr folgt dann eine etwa einstündige Führung durch die Chagall-Ausstellung, bei der Gemeindereferent Heiner Eberhardt das Leben und Wirken von Marc Chagall näherbringt.

Wichtig!  Eine Anmeldung bei Pastorin Hermsmeyer ist für diesen Tag unbedingt notwendig, da es begrenzte Plätze gibt!

Planungstreffen für das Jahr 2017

Anfang Januar wurde bei einem Vorbereitungstreffen das neue Jahr in der Frauenhilfe geplant. Dabei wurden die Termine festgelegt, das inhaltliche Programm der Nachmittage angedacht und auch über das mögliche Ziel für die Tagesfahrt gesprochen (weitere Informationen dazu folgen im nächsten Dreiklang).

Die Frauenhilfe, neben dem Posaunenchor die älteste und traditionsreichste Gruppe unserer Gemeinde, trifft sich monatlich von 15-17 Uhr im Großen Saal des Gemeindehauses. Nach einer Andacht und einem gemeinsamen Kaffee trinken gibt es jedes Mal ein anderes Thema mit verschiedenen Referenten.

Neue Frauen jeden Alters sind herzlich Willkommen und eingeladen, zu den Treffen hinzuzukommen. Schauen Sie gerne vorbei!

                                        Kaffee
                             duftet verführerisch
                             Vorfreude kommt auf
                         jetzt trinken und genießen
                                     Frauenhilfe

Dieses „Elfchen“, eine Gedichtform, stammt von einer Teilnehmerin. Entstanden ist es nach einem Nachmittag, wo über Gedichte gesprochen und auch gemeinsam gedichtet wurde.

Planungstreffen der Frauenhilfe - Programm der nächsten Monate

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beim nächsten Treffen am 17. Februar wird die Leiterin der Frauenhilfe Elfriede Seedorf einen kurzen Jahresrückblick geben und das Pastorin Hermsmeyer wird die Aktion „7 Wochen Ohne“ vorstellen.

Am 16. März haben wir Musiker Walter Bellingrodt zu Gast, der mit uns Lieder zum diesjährigen Weltgebetstag aus Kuba singen wird.

Und am 20. April wollen wir zusammen den Film „Honig im Kopf“ anschauen.

Die Treffen finden jeweils von 15-17 Uhr im Großen Saal des Gemeindehauses statt. Für den Juni haben wir einen Ausflug geplant, der uns in diesem Jahr nach Bremerhaven führen wird. Näheres dazu findet sich im nächsten Dreiklang.

Konnten wir vielleicht schon jetzt Ihr Interesse wecken?

Wir würden uns sehr freuen, denn noch gehören 82 Frauen aus den verschiedenen Ortsteilen der Frauenhilfe an, doch längst ist es nicht mehr allen möglich, aktiv dabei zu sein. Die Bezirksfrauen halten weiterhin zu ihnen Kontakt und besuchen sie. Bei den monatlichen Treffen kommen noch etwa 30-35 Frauen zusammen, daher hoffen wir sehr auf neue Frauen, die unsere Runde verstärken möchten!



„Danken macht das Herz weit!“ - Kreisfrauentreffen am 21. September

Die Referentin Diakonin Susanne Decker-Michaelk

Danken – mich bei jemandem bedanken – muss ich als Christin wirklich für alles in meinem Leben dankbar sein? Dieser spannenden Frage wird am Montag, 21. September auf dem Kreisfrauentreffen des Kirchenkreises Syke-Hoya nachgegangen. Eine Anmeldung für diese Veranstaltung, die im Gasthaus „Zur Post“ in Neubruchhausen von 15-18 Uhr stattfinden wird, kann im Gemeindebüro erfolgen oder bei dem Treffen der Frauenhilfe im September. Die Kaffeekarten (10€) können dann bereits erworben werden.

In unserer Kirchengemeinde treffen sich Frauen zur Frauenhilfe wieder am Mittwoch, 16. September, 14. Oktober und 25. November jeweils von 15-17 Uhr im Gemeindehaus. Im September besucht uns Pastorin von Issendorff aus Bruchhausen, die im Juli im Partnerkirchenkreis in Brasilien zu Gast war, im Oktober beschäftigen wir uns mit dem weiten Feld der Altersvorsorge und –absicherung und haben xx zu Gast, im November, wenn es draußen kalt wird, wird uns Buchhändlerin Martina Kahsnitz Büchertipps geben.

Gäste sind herzlich Willkommen und die Gruppe freut sich auch über neue Mitglieder!

„Ick heff mol en Hamborger Veermaster sehn“ - Für einen Tag maritime Luft schnuppern

Der diesjährige Tagesausflug der Frauenhilfe führt uns am Mittwoch, 17. Juni nach Hamburg. Zu Land und zu Wasser werden wir diese schöne Stadt erkunden und sehen vielleicht auch den ein oder anderen Viermaster!

Die Fahrt, zu der nicht nur Frauen, sondern auch Männer als Gäste herzlich willkommen sind, startet morgens um 8 Uhr an der Kirche. Mit einem Bus der Firma Pussack geht es in Richtung Hansestadt, wo uns als erstes eine Stadtrundfahrt mit Reiseleiterin erwartet. Das anschließende Mittagessen mit 2-Gang-Menü in einem urigen Schifferrestaurant bereitet uns auf den nächsten Programmpunkt vor: Wir lassen den festen Boden hinter uns zurück und steigen um aufs Schiff. Bei dieser Fleetfahrt sehen wir die Stadt noch einmal aus einer ganz anderen Perspektive. Das abschließende Kaffeetrinken im idyllischen Appelbeck am See bietet dann die Gelegenheit fernab der Großstadt das Erlebte Revue passieren zu lassen. Gegen 18.30 Uhr kommen wir dann nach einem erlebnisreichen Tag wieder in Heiligenfelde an. Die Kosten mit den beschriebenen Leistungen betragen ca. 60 € p.P..

Anmeldungen sind bis zum 11. Juni möglich im Gemeindebüro unter Tel. 04240-242.

Ich freue mich auf diesen Tag!

Pastorin Katja Hermsmeyer

Weihnachtsfeier der Frauenhilfe

Die Frauenhilfe kommt am Mittwoch, 17.12., um 15 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Wachendorf zu ihrer Weihnachtsfeier zusammen.

Auch Gäste sind herzlich willkommen!

Nähere Auskünfte erteilt gerne Elfriede Seedorf, Tel. 04242/1546.

Tagesausflug der Frauenhilfe

„Hinter Schloss und Riegel“

Das Ziel unserer diesjährigen Ausfahrt am Mittwoch, 25. Juni (Abfahrt 7:30 Uhr an der Kirche) ist die trutzige Burg Waldeck, das Wahrzeichen der Ferienregion Edersee. Einst war es der Stammsitz der Grafen von Waldeck, die hier bis ins 17. Jahrhundert residiert haben, heute beheimatet es u.a. ein First-Class-Hotel. Auch wir werden von der Aussichtsterrasse den traumhaften Blick auf den See und auf die waldreichen Berge des Nationalpark Kellerwald-Edersee genießen, bevor wir das Burgmuseum besuchen. Unter dem Motto „Hinter Schloss und Riegel“ nehmen wir an einer Führung teilnehmen und lernen die gruselig schöne Historie dieses geschichtsträchtigen Ortes kennen. Bevor wir die Burg wieder verlassen, werden wir dort noch zu Mittag essen.

Nach einer unvergesslichen Fahrt mit der Bergbahn ins Tal gehen wir die wenigen hundert Meter bis zur Uferpromenade, wo wir ein Schiff besteigen werden. Am späten Nachmittag treten wir dann gestärkt mit Kaffee und Kuchen die Heimreise an (Ankunft gegen 20 Uhr).


Anmeldungen sind ab sofort bei Pastorin Hermsmeyer möglich, auch Gäste sind uns herzlich Willkommen!

Stabübergabe bei der Frauenhilfe - und doch bleibt alles wie gewohnt!

Marga Ritterhoff (links vorne) wird der neuen Leiterin Elfriede Seedorf zur Seite stehen

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

„So alt bist du doch noch nicht!“ Diesen Satz hat Marga Ritterhoff in den letzten Tagen wohl häufiger zu hören bekommen. Im letzten Jahr kündigte sie bereits an, dass sie sich aus der Leitung der Frauenhilfe zurückziehen wolle, um einer Jüngeren Platz zu machen. Auf dem Bezirksfrauentreffen Anfang des Jahres kam es nun zu diesem Wechsel. Elfriede Seedorf ist die neue Ansprechpartnerin der Frauenhilfe. Und sie kann voll auf die Unterstützung ihrer Vorgängerin hoffen. Darüber ist sie „mehr als froh“, denn in den 17 Jahren, die Marga Ritterhoff diese Position nun schon inne hatte, lief alles in wunderbar geleiteten Bahnen. Unser herzlichster Dank dafür!

Wussten Sie eigentlich, dass die Frauenhilfe in Heiligenfelde schon seit 1946 besteht? Sie wurde in der Nachkriegszeit gegründet mit dem Ziel Frauen, die in Not geraten waren, zu helfen. Daher auch wohl der Name „Frauenhilfe". Der Name ist bis heute geblieben, aber sonst hat sich in den 68 Jahren vieles geändert. Von den aktuell 91 Mitgliedern kommen einmal im Monat etwa 40-50 Frauen im Gemeindehaus zusammen, um an dem von Pastorin Hermsmeyer oder einem anderen Referenten gestalteten Nachmittag dabei zu sein. Nach einer kurzen Andacht, einer Kaffee- und Kuchentafel (Unkostenbeitrag 3€) wird sich über ein Thema ausgetauscht. Die nächsten Treffen finden am 12. Februar und am 12. März statt, für den Juli ist ein Tagesausflug geplant.

„Fünf neue Mitglieder und schwarze Zahlen“

 

Jahresbericht 2012 lässt zuversichtlich ins neue Jahr schauen

Beim Planungstreffen der Bezirksfrauen mit Pastorin Hermsmeyer berichtete Marga Ritterhoff als Ansprechpartnerin der Frauenhilfe nicht nur von den zahlreichen Aktivitäten des letzten Jahres, sie legte auch einen Kassenbericht ab. Davon wurde sie entlastet und Pastorin Hermsmeyer dankte ihr sehr herzlich für ihren Einsatz.

Aktuell hat die Frauenhilfe 91 Frauen als Mitglied und damit ist diese Gruppe - neben dem Posaunenchor - nicht nur die traditionsreichste, sondern vor allem auch die größte Gemeindegruppe! Und das nicht nur in unserer Kirchengemeinde, sondern auch im Kirchenkreis!

Monatlich kommt davon etwa die Hälfte mittwochs von 15:00-17:00 Uhr zu einem geselligen Miteinander zusammen, um nach Kaffee und Kuchen über ein Thema, das vorgestellt wird, nachzudenken und sich auszutauschen. Weiterhin wird viel gesungen und auch gelacht, nicht nur beim jährlichen Ausflug, der gewöhnlich im Mai stattfindet!
Neue Frauen sind jederzeit herzlich willkommen und eingeladen, sich die Frauenhilfe einmal anzuschauen!

Die nächsten Termine sind: 20. Februar, 20. März (mit Pastor i.R. Buisman als Referent) und 17. April.

Auch der Termin für unseren Ausflug steht schon fest: am 15. Mai starten wir bereits morgens zu unserem Ausflug zur Holsteinischen Seenplatte. Weitere Informationen dazu im nächsten Dreiklang.

„Nehmet hin und esset“ - Abendmahlsfeier in der Frauenhilfe

Bei den monatlichen Treffen, zu denen im Schnitt gut 40 Frauen unterschiedlichen Alters zusammen kommen, gibt es immer einen anderen thematischen Schwerpunkt. In den zwei Stunden von 15-17 Uhr gibt es neben den Vorträgen und Erzählrunden aber auch die Gelegenheit, sich bei Kaffee und Kuchen auszutauschen. Das Singen darf bei den Zusammenkünften auch nicht fehlen.

Das nächste Treffen am 18. April wird ganz im Zeichen von Ostern stehen. Aus diesem Anlass werden wir im Gemeindehaus einen Gottesdienst feiern, in dem wir auch das Abendmahl miteinander teilen werden. Das Treffen hierfür beginnt wie gewohnt um 15 Uhr.

Frauen, die Lust haben, mit anderen ins Gespräch zu kommen, und die Interesse haben, sich mit Fragen über Gott und die Welt auseinander zu setzen, sind jederzeit herzlich zu den Treffen der Frauenhilfe eingeladen! Diese Gruppe ist die älteste in die Geschichte zurückreichende Gruppe in unserer Gemeinde. 1946 wurde sie von Pastor Meyberg gegründet und seitdem trägt sie auch ihren Namen.
Im Mai werden wir wieder zusammen eine Halbtagesausfahrt unternehmen, zu der auch Gäste herzlich eingeladen sind. Das Reiseziel und auch die Unkosten werden noch bekannt gegeben.

Bei Fragen steht Ihnen auch Marga Ritterhoff gerne zur Verfügung, Tel. 04240-1308.

09.07.2011

Tagesausflug der Frauenhilfe nach Bodenwerder

Am Samstag, 9. Juli fuhren wir mit einem nahezu voll besetzten Bus nach Bodenwerder und erlebten dort einen schönen Tag. Neben dem abwechslungsreichen Programm wurden wir vom Lügenbaron von Münchhausen höchstpersönlich begrüßt, der einige seiner Geschichten für uns zum Besten gab. Abends trafen wir alle
wohlbehalten mit vielen neuen Eindrücke wieder in Heiligenfelde ein. Eine gelungene Fahrt!

Die Frauenhilfe der Kirchengemeinde Heiligenfelde

Pastor Friedrich Meyberg gründete die Heiligenfelder Frauenhilfe im Jahr 1946. Seit diesem Jahr treffen sich die Mitglieder und Gäste monatlich - außer im Monat der Sommerferien.
Bei den Zusammenkünften werden verschiedene Themen bearbeitet. Dies geschieht durch Pastor Georg Buisman oder Referenten, die eingeladen werden.
Zur Frauenhilfe, zu der die Frauen ihre Mitgliedschaft erklären, gehören augenblicklich 104 Frauen. Ansprechpartnerinnen in den Ortsteilen sind die Bezirksfrauen, die die Mitglieder anlässlich der Geburtstage besuchen.
Marga Ritterhoff leitet die Frauenhilfe.
Einmal im Jahr unternehmen die Mitglieder zusammen mit interessierten Gästen der Frauenhilfe einen Tagesausflug und besuchen die Kreisfrauentreffen des Kirchenkreises Syke-Hoya, die alle zwei Jahre veranstaltet wird.